Marktanalyse US-Indizes auf höchstem Level

In der Marktanalyse verharren die wichtigsten US-Indizes US30, US500 in einer Konsolidierung auf höchstem Level. Was wird der entscheidende Faktor sein, um in die ein oder andere Richtung einen Impuls zu senden. Warten die Märkte auf die Entscheidung der FED kommende Handelswoche?

Der deutsche Aktienmarkt mit dem Leitindex GER30 bzw. DE30 (CFDs) ist nach wie vor in einem schleichenden Trend aufwärts und hat die letzten beiden Handelstage leicht korrigiert. Angeführt wird der Index von den Werten BMW und Continental. 

Gold und der US-Dollar laufen beinahe 100% invers zueinander aktuell. Betrachten sie in dieser Korrelation unbedingt den Faktor der Inflation und wie die FED darauf reagieren muss bzw. wird. Morgen am 10.06. während mit der EZB Pressekonferenz um 14:30 Uhr kommen die Inflationszahlen aus den USA.

Bereits erwähnt wird es für den Euro morgen mit Zinsentscheid spannend. Leicht rückläufig verharrend in der Konsolidierung nach weit gelaufenem Preis würde dem Euro gegen den US-Dollar an sich eine Korrektur ganz gut tun. Große Entscheidung sind von der EZB nicht zu erwarten, es gibt dafür eigentlich keine Gründe, da die Inflation in Europa aktuell kein großes Thema ist.

Der Ölmarkt ist wider Erwartung vieler Experten am Steigen. Wahrlich kein Ölexperte, zeigt der Trend aber deutlich nach oben. Die Long Idee vom 20.05.2021 ist wunderbar aufgegangen. Klappt nicht immer, aber dieses mal hat die Technik uns voll abgeliefert.

Anbei die heutige Sentiment Marktanalyse der wichtigsten Index, Forex und Commodity bzw. Rohstoff Märkte. Die Markt Sentiment Analyse ist allgemein als Kontraindikator zu verstehen. 12% Käufer bedeuten bspw. einen deutlich überverkauften Markt auf Seiten der Privathändler. 

Mehr über die Markt Sentiment Analyse findest du hier.

Sentiment Marktanalyse
>